Plattentypen,
Oberflächen & Kenndaten

Mehr erfahren

Plattentypen

KLH® - CLT wird in drei Standardqualitäten angeboten. Sonderoberflächen und Sonderaufbauten sind auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit der Lamellen und technischer Machbarkeit möglich.

 

Durch die Verwendung von Doppellagen kann die Längs- oder die Quersteifigkeit der Platte gezielt erhöht werden. Durch eine Änderung des Plattenaufbaus kann der Feuerwiderstand projektbezogen erhöht werden.

Max. FormatLänge 16.50 m / Breite 3.50 m / Stärke bis zu 0.50 m
Min. Produktionslänge8.25 m – jeweils in 5 cm Schritten bis zur Maximallänge
Verrechnungsbreiten2.451, 2.50, 2.73, 2.95, 3.10, 3.20, 3.30, 3.40, 3.50 m

1 ausgenommen Österreich

Für die Wand Decklagen in Plattenquerrichtung (DQ)

Nennstärke in mmLagenTyp  
QLQLQLQ
KLH®60mm3sDQ202020
KLH®70mm3sDQ203020
KLH®80mm3sDQ302030
KLH®90mm3sDQ303030
KLH®100mm3sDQ304030
KLH®110mm3sDQ403040
KLH®120mm3sDQ404040
KLH®100mm5sDQ2020202020
KLH®110mm5sDQ2020302020
KLH®120mm5sDQ3020202030
KLH®130mm5sDQ3020302030
KLH®140mm5sDQ3020402030
KLH®150mm5sDQ3030303030
KLH®160mm5sDQ4020402040

Für Decke und Dach Decklage in Plattenlängsrichtung (DL)

Nennstärke in mmLagenTypLamellenstärke in mm  
LQLQLQL
KLH®60mm3sDL202020
KLH®70mm3sDL203020
KLH®80mm3sDL302030
KLH®90mm3sDL303030
KLH®100mm3sDL402040
KLH®110mm3sDL403040
KLH®120mm3sDL404040
KLH®100mm5sDL2020202020
KLH®110mm5sDL2020302020
KLH®120mm5sDL3020202030
KLH®130mm5sDL3020302030
KLH®140mm5sDL4020202040
KLH®150mm5sDL4020302040
KLH®160mm5sDL4020402040
KLH®170mm5sDL4030303040
KLH®180mm5sDL4030403040
KLH®190mm5sDL4040304040
KLH®200mm5sDL4040404040
KLH®160mm5ssDL30+304030+30
KLH®180mm7sDL20402020204020
KLH®200mm7sDL20402040204020
KLH®220mm7sDL30403020304030
KLH®240mm7sDL30403040304030
KLH®180mm7ssDL30+3020202030+30
KLH®200mm7ssDL30+3020402030+30
KLH®220mm7ssDL40+4020202040+40
KLH®240mm7ssDL40+4020402040+40
KLH®260mm7ssDL40+4030403040+40
KLH®280mm7ssDL40+4040404040+40
KLH®300mm8ssDL40+403040+403040+40
KLH®320mm8ssDL40+404040+404040+40

Oberflächen &
Qualitätsdefinition

Als Standard produzieren wir KLH® - CLT in Fichte in drei unterschiedlichen Oberflächenqualitäten für Wand-, Decken- und Dachelemente die miteinander beliebig kombiniert werden können. Sowohl die Industriesicht- als auch die Wohnsichtqualität wird vollflächig geschliffen. Wohnsichtoberflächen sind auch in gebürsteter Variante erhältlich.

Oberflächenbehandlung und Sonderoberflächen

Weitere Holzarten (Weichholz) sind auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit des Rohstoffes möglich. Je nach technischer Machbarkeit bieten wir für Wohnsichtoberflächen auch Oberflächenbehandlungen wie UV- Schutz, Lasuren und Anstriche an. Für weitere Details dazu nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Übersicht zu den einzelnen Oberflächen

 Wohnsicht (WSI)Industriesicht (ISI)Nichtsicht (NSI)
EinsatzbereichSichtbare Bauteile ohne Einschränkung, speziell für den Wohnbereich geeignet.Sichtbare Bauteile mit mittelmäßiger Einschränkung, nicht empfohlen für den Wohnbereich.Rein konstruktive Bauteile für nachträgliche Beplankung
Anspruch an die Oberflächehoher Anspruchmittlerer Anspruchkein Anspruch
Produktionstechnische HinweiseFase bei DL-Platten
(in der Plattenbreitenverbindung)
Fase bei DL-Platten
(in der Plattenbreitenverbindung)
keine Fase
Bearbeitung der Oberfläche werkseitigvollflächig geschliffen (ein- oder beidseitig),
auch einseitig gebürstet erhältlich
vollflächig geschliffen (ein- oder beidseitig)egalisiert (gehobelt oder geschliffen)
Oberflächenbehandlung werkseitigauf Anfrage möglichauf Anfrage möglichSchutzanstriche auf Anfrage möglich, Veredelung nicht möglich

Mindestanforderungen

Die dargestellten Mindestanforderungen an die jeweilige Oberfläche beziehen sich auf den Zeitpunkt der Auslieferung. Für Schmalseiten und CNC- bearbeitete Flächen gelten die Kriterien der Nichtsicht – Oberfläche.

KriterienWohnsicht (WSI)Industriesicht (ISI)Nichtsicht (NSI) 
Bearbeitung der Oberflächegeschliffengeschliffen, vereinzelt kleine Raustellen zulässigegalisiert (gehobelt oder geschliffen)
Holzarteine Holzarteine Holzart;
Fichte / Tanne (≤ 10 %)
werden als eine
Holzart angesehen
Beimengungen aus anderen
Holzarten möglich
Farbe und Texturgroßteils ausgeglichenweitgehend ausgeglichenohne Anforderung
Bläue, Bräune und Rotstreifigkeitleichte Verfärbungen zulässig(≤ 3 %)leichte Verfärbungen zulässig (≤ 5 %)ohne Beschränkung
Äste, fest verwachsenzulässigzulässigohne Beschränkung
Äste, schwarzzulässig ≤ 25 mm Øzulässig ≤ 35 mm Øohne Beschränkung
Durchfalläste, Astausbrüchezulässig ≤ 12 mm Øzulässig ≤ 15 mm Øohne Beschränkung
Harzgallenvereinzelt zulässig
≤ 3 x 50 mm
vereinzelt zulässig
≤ 5 x 70 mm
ohne Beschränkung
Markröhrevereinzelt zulässig
Länge ≤ 800 mm
vereinzelt zulässig
Länge ≤ 1000 mm
ohne Beschränkung
Rindeneinwuchsnicht zulässignicht zulässigohne Beschränkung
Waldkantenicht zulässignicht zulässigzulässig
Druckholzvereinzelt zulässigvereinzelt zulässigohne Beschränkung
Angeschnittene Frasgänge
durch inaktiven Insektenbefall
nicht zulässignicht zulässigvereinzelt zulässig
Holzfeuchte bei Produktion≤ 12 %≤ 13 %≤ 14 %
Risse und Fugen
(bei einer Messbezugsfeuchte von 12 %)
vereinzelt zulässig
≤ 1,5 mm
vereinzelt zulässig
≤ 2 mm
vereinzelt zulässig
≤ 6 mm
Fehlstellen an der Oberflächevereinzelt zulässig
≤ 12 mm Ø
vereinzelt zulässig
≤ 15 mm Ø
ohne Beschränkung
Oberflächennachbearbeitung
(Astlochstopfen, -füller, Leisten, etc.)
zulässigzulässigohne Beschränkung
Fehlstellen an Schnittkantenvereinzelt kleine
Fehlstellen zulässig
vereinzelt
Fehlstellen zulässig
ohne Beschränkung
Schnittkantennachbearbeitung
mit Handschleifpapier
jajanein
Fase bei DL-Platten
(in der Plattenbreitenverbindung)
jajanein
GültigkeitsbereichDie angegebenen Oberflächenqualitäten gelten:
- zum Zeitpunkt der Auslieferung
- nur für die Decklage, nicht für die Schmalseiten
- für einseitige Sichtflächen
- für Schmalseiten und alle, durch CNC – Maschinen bearbeiteten Flächen gelten ausschließlich die Kriterien für die Oberflächenqualität NSI
- bei beidseitigen Sichtflächen ist mit einem geringen Anteil an bauseitigen Nachbesserungen zu rechnen
RissbildungWie in allen konstruktiven Vollholzprodukten sind Risse- und Fugenbildungen infolge des Austrocknens auf die spätere Ausgleichsfeuchte im Nutzungszustand produktspezifisch und nicht zu vermeiden. Speziell in den ersten Jahren können begleitend zu den Rissebildungen auch knackende Geräusche auftreten, die als unbedenklich einzustufen sind.
HinweisHolz ist ein Naturprodukt. Geringfügige Abweichungen von den Tabellenwerten sind naturbedingt und stellen keinen Reklamationsgrund dar.

Technische
Kenndaten

 

Technische Kenndaten

Produktbezeichnung / MarkeKreuzlagenholz (KLH® - CLT)
Weitere ProduktbezeichnungenBSP | CLT | X-LAM
AnwendungKonstruktive Wand-, Decken- und Dachelemente
DauerhaftigkeitNutzungsklasse 1 und 2 gemäß EN 1995-1-1
HolzartenFichte (Kiefer, Tanne, Weisstanne, Zirbe und weitere auf Anfrage)
Plattenaufbau3-, 5-, 7- oder mehr Schichten je nach statischer Erfordernis
LamellenStärke 20 bis 45 mm, technisch getrocknet, gütesortiert und keilgezinkt
FestigkeitsklasseC 24 nach EN 338, ein Anteil von max. 10% C 16 ist zulässig (vgl. ETA-06/0138)
VerleimungPUR - Klebstoff formaldehydfrei, nach EN 15425
Pressdruckmindestens 0,6 N/mm²
Holzfeuchte12% (+/- 2%) bei Auslieferung
MaximalformatLänge 16.50 m / Breite 3.50 m / Stärke bis zu 0.50 m
Verrechnungsbreiten2.451 | 2.50 | 2.73 | 2.95 | 3.10 | 3.20 | 3.30 | 3.40 | 3.50 m
Oberflächen / QualitätenNichtsicht (NSI) | Industriesicht (ISI) | Wohnsicht (WSI) | Sonderoberflächen auf Anfrage
Gewicht5,5 kN/m³ laut ÖNORM B 1991-1-1:2011 für statische Berechnungen
500 kg/m³ für Bestimmung des Transportgewichtes
Formveränderungin Plattenebene 0,02% je % Holzfeuchteänderung
quer zur Plattenebene (in Dickenrichtung) 0,24% je % Holzfeuchteänderung
Wärmeleitfähigkeitλ = 0.12 W/(m*K) gemäß EN ISO 10456
Wärmespeicherkapazitätcp = 1600 J/(kg*K) gemäß EN ISO 10456
Diffusionswiderstandµ = 300 (trocken) bis 46 (feucht) gemäß EN ISO 12572
LuftdichtheitKLH® - CLT kann generell als luftdichte Schicht angesetzt werden (Klasse 4 gemäß EN 12207).
Bauteilanschlüsse, Stoßverbindungen, Durchdringungen und dergleichen sind entsprechend abzudichten
BrandverhaltenEuroklasse D-s2, d0
FeuerwiderstandParameter für Brandbemessung gemäß ETA - 06/0138

1 ausgenommen Österreich

Schutzanstriche und
Oberflächenveredelung

Mit zunehmender Verwendung von Holz als Baustoff nimmt auch die Nachfrage nach beschichteten und oberflächenveredelten Brettsperrholzelementen zu. Ab sofort bieten wir an, die KLH® - Elemente je nach Bedarf bereits im Werk mit einer Schutzbeschichtung oder einer Oberflächenveredelung zu versehen.

Schutzanstriche

BESTELLCODEPRODUKTAUSFÜHRUNG DER BESCHICHTUNGERSCHEINUNGSBILD DER OBERFLÄCHEANWENDUNGSBEREICHHSB-CODE
REMMERS
910
Induline
SW-910
EinlagigFarblosHirnholzschutz auf Wasserbasis zum Schutz vor Feuchte bei Schnitt- und Hirnholzflächen03-02
REMMERS
732 WF
Induline
LW-732 WF
Einlagig
vollflächig ein-oder beidseitig, mit oder ohne Schmalseiten und Schnittflächen
Farblos,
leicht glänzend
Wasseremulgierte Mittelschichtlasur als temporärer Schutz vor Feuchtigkeit und Verschmutzung auf Sicht-und Nichtsichtflächen (klassischer Leimbinderschutz)04-02
REMMERS
900 IT
Induline
SW-900 IT
Einlagig
vollflächig ein- oder beidseitig, mit oder ohne Schmalseiten und Schnittflächen

Einlagig
mit Zwischenschliff
Farblos





Farblos
Wasserbasierte Imprägnierung zum Schutz vor Fäulnis, Bläue, Insekten und Termiten (Klasse 2 - Behandlung)



Grundierung für werkseitige Kombination mit Oberflächenveredelung
02-02





11-06

Oberflächenveredelung

BESTELLCODEPRODUKTAUSFÜHRUNG DER BESCHICHTUNGERSCHEINUNGSBILD DER OBERFLÄCHEANWENDUNGSBEREICHHSB- CODE
REMMERS
810
Induline
OW- 810
Zweilagig
mit Zwischenschliff, auf einer Sichtseite
Farbloses Öl,
leicht glänzend
Zwischen- und Schlussbeschichtung zur Veredelung mit UV-Schutz auf Wasserbasis06-03
REMMERS
716 WF
Induline
LW-716 WF
Zweilagig
mit Zwischenschliff, auf einer Sichtseite
Farblose Lasur,
matt
Veredelung von Sichtflächen mit UV-Schutz auf Wasserbasis05-03
REMMERS
AL RC 990 (50%)
Allzwecklasur
RC-990 (50%)
Zweilagig
mit Zwischenschliff, auf einer Sichtseite
Weiß lasierend
50%
Dekorative Mittelschichtlasur auf Wasserbasis mit UV-Schutz09-03
REMMERS
AL RC 990 (100%)
Allzwecklasur
RC-990 (100%)
Zweilagig
mit Zwischenschliff, auf einer Sichtseite
Weiß lasierend
100%
Dekorative Mittelschichtlasur auf Wasserbasis mit UV-Schutz07-03

Siga Wetguard 200 SA Membrane als Feuchteschutz

BESTELLCODEANWENDUNGSBEREICHHSB-CODE
SIGA WETGUARD
200 SA
Die diffusionsfähige, robuste, vollflächig selbstklebende Membrane dient als Feuchteschutz von
KLH® - Elementen während der Lagerung, dem Transport, der Montage und während der Bauphase.
30-00

Zulassungen, Zertifikate und Umweltzeichen

Finden Sie Partner
in Ihrer Nähe.

Zur interaktiven Karte

Wir sind gerne für sie da.
+43 3588 8835
office@klh.at

Standorte:
KLH Massivholz GmbH
Gewerbestrasse 4
A-8842 Teufenbach-Katsch
KLH Massivholz Wiesenau GmbH
Wiesenau 2
9462 Bad St. Leonhard

Gemeinsam mit unseren Kunden tragen wir dazu bei, die Zukunft umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten – das treibt uns an und darauf sind wir stolz.

Mag. Marco Huter | Geschäftsführer

Mit Innovationen und kontinuierlicher Weiterentwicklung der Produktionstechnologie orientieren wir uns stets an den Bedürfnissen unserer Kunden. Unser verantwortungsvoller Umgang mit der nachwachsenden und nachhaltig verfügbaren Ressource „Holz“ verfolgt das Ziel ökologische als auch wirtschaftliche Herausforderungen zu meistern.

Ing. Johann Hochegger, M.Sc. | Geschäftsführer

Forschung und Entwicklung begleiten uns seit jeher. Wir streben nach innovativen, effizienten sowie wirtschaftlich und ökologisch nachhaltigen Lösungen im massiven Holzbau.

DI Johannes Habenbacher | Technischer Direktor

Wir wollen unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung weltweit unter Beweis stellen und die Technologieführerschaft weiter ausbauen.

Sonja Moder | Prokuristin

Wir sind gerne
für sie da.